Allergie-Anapyhalxie-Logo
CIS Eletronics CIS Eletronics

Anaphylaxie – bewusst leben, Risiken vermeiden.

Als Anaphylaxie bezeichnet man eine allergische Reaktion, die den ganzen Körper erfassen kann und daher die schwerste Form einer Allergie ist.

Ein Leben mit Allergien - Hilfe für den Alltag

Die Diagnose Anaphylaxie-Risiko ist zunächst Angst-einflößend. Aber Sie sind ab jetzt nicht mehr alleine. Wir zeigen Ihnen einen Weg auf, den Sie gehen können, um mit diesem Risiko umzugehen.

Engagement des DAAB

Der DAAB engagiert sich national und international für:

  • Aufbau von Netzwerken Betroffener vor Ort und im virtuellen Austausch (soziale Netzwerke).
  • Informationen über Rückrufe, falsche (Lebensmittel-) Deklarationen, Spureneinträge etc.
  • Schulungen für Multiplikatoren wie Ernährungsfachkräfte, Bäcker, Metzger, Caterer, Lebensmittelüberwachung, Kantinen etc., um für das Thema Lebensmittelallergie und Vermeidung von Spurenüberträgen zu sensibilisieren und zu informieren.
  • Runder Tisch Lebensmittelindustrie, um die Deklaration von Lebensmitteln zu verbessern.
  • Entwicklung eines deutschen Leitfadens zum Allergenmanagement bei der Lebensmittelherstellung: DAAB 10 Punkte-Charta
  • Expertentagung zur Verbesserung der Risikobewertung und Kennzeichnung unbeabsichtigter Allergeneinträge
  • Mitarbeit als Patientenvertreter in Medizinischen Leitlinien „Anaphylaxie“, „Lebensmittelallergien“ etc.
  • Gespräche mit Fluggesellschaften, damit diese keine Erdnüsse auf dem Flug verteilen.
  • Befragung der deutschen Kultusministerien zum Umgang mit Anaphylaxie in Kita und Schule.
  • Aufbau einer Online-Plattform für Kinder mit schweren Lebensmittel-Allergien.
  • Umfragen und Publikationen, die zu einem Umdenken in der Betreuung und im Verständnis dieses Themas führten - in Unternehmen, Ministerien, Medizin.
  • Weltweites Engagement im Netzwerk von Patienten-Organisationen im Bereich Anaphylaxie (international Food Allergy and anaphylaxis Alliance).
  • Mitglied des Patienten-Organisations-Komitee der Europäischen Akademie für Allergologie und Klinische Immunologie (EAACI)
  • EFSA – DAAB als externer Berater der europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde.
  • ILSI Europe – DAAB Mitglied der Expertengruppe. Das ILSI ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, Wissenschaft zur Verbesserung der menschlichen Gesundheit zu fördern. Thema des DAAB-Engagements hier: welchen Einfluss hat die Dosis eines Lebensmittels / Allergens auf den Schweregrad einer allergischen Reaktion.
  • Partner und Leitungsmitglied des weltweit größten EU-geförderten Forschungs-Projekts zu Lebensmitteallergien: iFAAM (integrated Approaches to Food Allergen and Food Allergy Risk Management)

Unser Einsatz für:

  • Bessere Diagnostik von Patienten mit Anaphylaxierisiko.
  • Adäquate Versorgung von Patienten mit Anaphylaxierisiko - beispielsweise das Verschreibung der Notfallmedikamente.
  • Kostenerstattung für Anaphylaxieschulung betroffener Patienten sowie deren Familienangehöriger durch die Krankenkassen.
  • Einheitliche Rahmenbedingungen zur Versorgung von Kindern mit Anaphylaxierisiko in Kitas und Schulen bezüglich Notfallmanagement und Teilnahme am Essen.
  • Aufklärung und Schulung von Lehrern und Erziehern zur Versorgung anaphylaxiegefährdeter Kinder.
  • Gleichbehandlung von Patienten mit Anaphylaxierisiko bei allen Aktivitäten wie u.a. Kuraufenthalte, Flugreisen, Sommercamps, Restaurantbesuchen etc.
  • Verbesserung der Allergeninformation bei Lebensmitteln, wie
    • verpflichtende Regelung der so genannten „Spurenkennzeichnung“ inklusive Definition zugrundeliegender Maßnahmen des Allergenmanagements zur Vermeidung und Bewertung unbeabsichtigter Allergeneinträge,
    • einfacher verständliche Pflichtkennzeichnung allergener Zutaten mit Bezug zum Allergen,
    • Allergeninformation auf Einzelverpackungen aus Großgebinden,
    • konsequente Überprüfung der Umsetzung der Pflichtinformation für lose Ware,
    • verpflichtende Schulung zu Allergenen und Allergeninformation von Mitarbeitern und Herstellern loser Ware.
  • Bessere Versorgung von Anaphylaxiegefährdeten Patienten mit Lebensmittelallergien bei Krankenhausaufenthalten bezüglich der Speisenauswahl.

Schreiben Sie uns, was Sie sich von uns wünschen. Wo sollen wir uns für Sie stark machen?
Wofür wir eintreten lesen Sie auch unter: www.daab.de/aktionsprogramm.

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) ist der älteste (seit 1897) und größte Patienten- und Verbraucherverband für Kinder und Erwachsene mit Allergien, Asthma, Urtikaria und Neurodermitis.

Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
An der Eickesmühle 15-19
41238 Mönchengladbach
Fon 0 21 66 - 64 788 - 20 / Fax - 88
Email: info[at]daab[dot]de
Webseite: www.daab.de (die Hauptseite des DAAB mit vielen wichtigen Hintergrundinformationen und Tipps)
BLOG: http://blog.daab.de/ (News und Kommentare zu Allergien und Co.)
Facebook: https://www.facebook.com/daab.allergie/ (tägliche neue Infos)
Twitter: https://twitter.com/daaballergien

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!